Museum am Dom

Wir denken Kunst anders

Aktuelle Veranstaltungen



Dezember 

 

Verehrte Besucher!

Leider muss Aufgrund der aktuellen Corona-Verordnung das MAD auch weiterhin geschlossen bleiben.

 

 

Dies gilt zunächst bis zum 20. Dezember.

Alle für den Dezember geplanten Veranstaltungen müssen bis dahin entfallen!
Wir bitten um Ihr Verständnis!

 

Folgen Sie uns auf Facebook und Instagram.

Dort sind Sie uns weiterhin sehr willkommen !!

wir freuen uns auf sie !!

 

 NOVEMBER

Kunstbetrachtung - Der Zinsgroschen
So. 8. November 2020, 15:00 Uhr

Der Zinsgroschen - Ein Gemälde des Rubenslehrers Otto van Veen im MAD? 

Zu Künstler und Motiv des Bildes.                                                                                                                                          ENTFÄLLT  !!

Mit dem Sammlungskurator Christoph Deuter.

Kosten: 2 € zzgl. Museumseintritt
Max. 10 Personen, bitte anmelden unter museen@bistum-wuerzburg.de oder 0931 386 65600

 

KunstKantine
Di., 10. November 2020, 12:30 Uhr

Heinz Plank, es brennt - Brüder - es brennt,  2007, Ölfarben auf Leinwand, auf MDF-Platte geklebt                                 ENTFÄLLT !!                

Kurzweiliger Kunstgenuss für die Mittagspause mit dem Kurator Michael Koller.
Dauer: Max. 1/2 Stunde

Kosten: 1 €
Max. 10 Personen, bitte anmelden unter museen@bistum-wuerzburg.de oder 0931 386 65600

 

Der neue Mittelbereich
So. 22. November 2020, 15:00 Uhr

Werkstattbericht über die Neugestaltung der Dauerausstellung des MAD                                                                        ENTFÄLLT !!

Mit dem Diözesankonservator Dr. Wolfgang Schneider.

Kosten: 2 € zzgl. Museumseintritt
Max. 10 Personen, bitte anmelden unter museen@bistum-wuerzburg.de oder 0931 386 65600

 

Informationen zu den Veranstaltungen


Dass wir diese außergewöhnliche Zeit gemeinsam meistern können, haben wir bereits bewießen. Nun möchten wir Ihnen schrittweise den direkten Kontakt zur Kunst wieder ermöglichen. Deshalb haben wir uns entschieden, einen ersten Versuch zu unternehmen und eine Bildbetrachtung im MAD anzubieten. Damit dieser Versuch gelingen kann und wir auch in Zukunft wieder öfter Kunst-Veranstaltungen durchführen können, brauchen wir Ihre Hilfe und Unterstützung. Um den Mindestabstand einhalten zu können, stellen wir Sitzgelegenheiten auf, die während der Veranstaltung nicht versetzt und nicht verlassen werden dürfen. Außerdem sind wir dazu angehalten, zur Kontaktpersonennachverfolgung Ihren Namen sowie eine Möglichkeit zur sicheren Ereichbarkeit (Adresse, Telefonnummer oder E-Mailadresse) festzuhalten und für eine Dauer von einem Monat an einem sicheren Ort zu verwahren. Auf diese Weise können wir gemeinsam sicherstellen, dass sich der Virus nicht unkontrolliert ausbreitet. Neben diesen notwendigen Vorkehrungen gelten auch weiterhin die Hygiene- und Abstandsregeln des Museums. Die Maßnahmen machen es leider unmöglich, mehr als zehn Personen zu den Veranstaltungen zuzulassen. Wir bitten an dieser Stelle um Ihr Verständnis, dass wir diesbezüglich auch keine Ausnahme machen können. Außerdem kann das traditionelle Kaffeetrinken im Anschluss an die KunstKantine nicht stattfinden.

Bitte melden Sie sich vorher entweder unter der Nummer 0931-386 65 600, über unser Kontaktformular oder direkt im Museum an.


Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung