Museum am Dom

Wir denken Kunst anders

Newsletter März 2020



Rückblick Februar


DABEISEIN - erste Veranstaltung im MAD für demenziell Erkrankte

Erstmals fanden im Februar Kunstbegegnungen für Menschen mit Demenz im MAD statt. Die Veranstaltung in Kooperation mit der Organisation HALMA e.V. war gut besucht und die Teilnehmer*innen verbrachten eine gute Zeit im MAD. Im Anschluss an die Führung gab es noch einen gemütlichen Ausklang im Café am Dom. Sogar der Bayerische Rundfunk berichtete über diese Führung! Wir freuen uns, dass das Format so guten Anklang findet.

 

Aschermittwoch der Künstler

Am Mittwoch, dem 26. Februar, fand der jährliche Aschermittwoch der Künstler statt. Er begann um 15:00 Uhr mit einem Gottesdienst in der Sepultur des Domes, der auch im Bayerischen Fernsehen übertragen wurde. Im Anschluss daran begaben sich die Teilnehmenden ins Museum, um dort dem Vortrag von Dr. Matthias Weniger zum Thema "Die behaarte Frau" zu lauschen. Abschließend fand noch ein Empfang statt, dessen Bewirtung von Max Gehlofen übernommen wurde. Wir freuen uns sehr, dass die Veranstaltung auf solch ein großes Interesse gestoßen ist und sind schon sehr gespannt, welche Richtung der Aschermittwoch der Künstler im kommenden Jahr einschlagen wird.

 

Actionbounds im MAD

Für mehr Action im MAD wollen einige Schülerinnen aus den 11. Klassen der St. Ursula-Schule (SUS) Würzburg sorgen. Im Rahmen ihres aktuellen Projektseminars „SUS meets MAD“ haben sie sich zusammen mit ihrer Lehrerin Anne-Rose Volk Gedanken zur Entwicklung verschiedener „Actionbounds“ gemacht. Bei diesem interaktiven „Serious Game“ (= ein digitales Spiel, das nicht primär, oder außschließlich dem Zweck der Unterhaltung dient, aber durchaus solche Elemente beinhalten kann) bieten digitale Rallyes, mobile Schatzsuchen und interaktive Guides nahezu unerschöpfliche Varianten, um Kunstwerke und Künstler im und rund um das MAD auf spielerische und abwechslungsreiche Weise (neu) zu entdecken. Mit ersten konkreten Ergebnissen ist bis zum Ende des laufenden Schuljahres zu rechnen. Wir dürfen gespannt sein!

 

Führungen und Events

Im Februar fanden wieder zwei sehr gut besuchte Führungen durch die aktuelle Sonderausstellung „Riemenschneider X Stoss - Schnittpunkt Münnerstadt“ statt. Außerdem führte Yvonnne Lemke bei einer Kinderführung durch die Ausstellung. Julia Pracher beschäftigte sich bei ihrer Seniorenführung mit den Künstlern Johann und Januarius Zick. Unser Sammlungskurator Christoph Deuter führte dieses Mal die KunstKantine. Er beschäftigte sich mit dem Element „Feuer“ in der Kunst. Das geplante Pärchenspecial am Valentinstag musste wegen Fastnacht in Franken leider entfallen. Vielleicht liegt der Termin nächtens Jahr ja etwas günstiger. Johannes Sander widmete sich in seiner öffentlichen Themenführung passend zur Jahreszeit dem Thema „Kostümierung und Rollenspiele“. Als etwas besonderes fand erstmals die bereits erwähnte Führung für dementiell Erkrankte statt. Den Abschluss des Februars bildete das beliebte Format „Nachts im Museum“.


Ausblick


Das MAD bleibt vom 14. März bis 19. April geschlossen.


Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung