Museum am Dom

Wir denken Kunst anders

Newsletter Mai 2020



Rückblick APril


Digitaler Ausbau

Um Ihnen die Zeit zu vertreiben und Sie auch trotz der Schließung weiterhin zu informieren, ist der digitale Auftritt des MADs im letzten Monat weiter ausgebaut worden. Neben den Dienstagsobjekten und Informationen am Sonntag wurden weitere Posts am Donnerstag „Interessantes, Witziges etc.“ und Samstag „Spielerisches“ initiiert. Hier hatten und haben Sie die Möglichkeit, Suchspiele mitzumachen, selbst kreativ zu werden oder ungewöhnliche Informationen über das MAD zu erhalten. Auch haben wir begonnen unsere Mitarbeiter*innen vorzustellen, ihre derzeitige Arbeitssituation, wie sie mit Corona umgehen und was sie derzeit beschäfigt. Auch die neue Homepage soll zu dieser Digitalisierung beitragen und ein vielfältiges MAD ermöglichen.


ausblick


Das MAD-Schaufenster

Ungewöhnliche Zeiten erfordern ungewöhnliche Maßnahmen. Und deshalb können Sie seit ein paar Wochen „Cultural-Window-Shopping“ im MAD betreiben. Unser Schaufenster wird im zweiwöchigen Rhythmus mit Exponaten aus der Dauerausstellung bestückt. Ergänzt werden die Kunstwerke mit impulsgebenden Begleittexten. Unser Fenster lädt zum kontaktlosen Kunstgenuss ein, zu einem Innehalten im Alltag und zu einem analogen Ausgleich in dieser immer digitaler werdenden Welt. Schlendern Sie doch auch mal vorbei!


Internationaler Museumstag 2020

Herzliche Einladung zum digitalen Internationalen Museumstag am Sonntag, dem 17. Mai! Erstmals können Sie einen Blick auf unsere neue Homepage werfen. Dort haben wir für Sie ein vielfältiges digitales Angebot geschaffen. Neben einem 360-Grad-Rundgang durch die Sonderausstellung „Riemenschneider X Stoss - Schnittpunkt Münnerstadt“ haben Sie auch die Möglichkeit, sich mit der Dauerausstellung zu beschäftigen. Außerdem erwartet Sie eine Kreativecke sowie Fotos und Informationen rund um das MAD. Schauen Sie doch mal vorbei unter www.museum-am-dom.de!

 

Wiedereröffnung des Museums

Wir freuen uns, Ihnen heute mitteilen zu können, dass das MAD am Dienstag, dem 19. Mai, wieder seine Tore öffnen wird. Normalität wird leider auch dann noch nicht herrschen. Die wichtigsten Regeln und Änderungen haben wir hier für Sie zusammengefasst:


Betreten Sie das MAD bitte nur mit Mundschutz.

Halten Sie mindestens 1,5 m Abstand zur nächsten Person.

Desinfizieren Sie sich die Hände.

Bitte benutzen Sie den Aufzug nur einzeln.

Das Zwischen- und Untergeschoss bleiben bis auf weiteres geschlossen.

Führungen und Veranstaltungen können in nächster Zeit leider nicht stattfinden.


Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung